Plan von Berlin, 1866
Gebrüder Delius
Verlag Theodor Thiele, Berlin
Farblithografie
1 : 10 900
57,6 x 69,4 cm
Landesarchiv Berlin, F Rep. 270, A 8093

Dieser Plan macht die wachsende Bedeutung der Straßen
schon um 1866 deutlich.
Die Brüder Delius kehren die übliche Färbung in Stadtplänen
um: Nicht die Bebauung, sondern die Verkehrswege sind
dunkler betont, so dass die Stadt wie ein fein geädertes
Netzwerk aus Straßen erscheint.
Der beigefügte Ausschnitt am rechten oberen Bildrand
„Berlin vor 200 Jahren” zeigt den ersten überlieferten
Stadtplan Berlins, den Memhard-Plan von 1652.
Damit spannen die beiden Delius’ einen weiten Bogen von
der noch fest umrissenen, mittelalterlich geprägten Stadt
zur offenen Großstadt, deren Straßenzüge allein vom
gewählten Bildausschnitt begrenzt werden.