Die Stadt von oben

Aus der kleinen Residenzstadt Berlin wird im 19. Jahrhundert eine moderne Großstadt mit Millionen Einwohnern und weit ausufernden Vororten. Je mehr der Überblick über die Stadt verloren geht, desto umfangreicher wird er in Szene gesetzt.
Auf den Aussichtsplattformen der Türme und Monumente drängen sich Bewohner und Besucher. Auch Vogelschauperspektiven finden reißenden Absatz. Der Blick von hoch oben über das Häusermeer verspricht, die Übersicht zumindest symbolisch zurückzuerobern.

Die Kartenhersteller führen dieses Versprechen noch weiter. Ihre Stadtpläne bringen die Stadt auf Distanz: Sie legen die Strukturen der Stadt frei und verwandeln so den unüberschaubaren Raum in eine nutzbare Informationsgrafik.